Das Prana-Atmen© - Die Originalmethode Kritzinger mit Diplom

  • Wann:

Prana-Atmen© für eine neue Bewusstseinskultur

Ansatz

Der Atem ist kulturübergreifend das älteste und zugleich konstanteste Heilmittel des Menschen. In allen wichtigen Kulturen wurde und wird dieser zur Heilung durch Bewusstseinserweiterung genutzt und geschätzt. Das Prana Atmen, das 1.) aus dem verbundenen Atmen und 2.) dem yogischen Pranayama hervorgegangen ist, wird durch aktuelle Forschungsergebnisse der Gehirnforschung ergänzt. Es st eine ganzheitlich-therapeutische Methode für den gesunden, ganzheitlich suchenden Menschen. Diese Atemform wird immer häufiger von ganzheitlich arbeitenden Therapeut*innen, aber auch von Führungskräften -weltweit- genutzt.

Das Interessante daran ist, dass diese Atemform Menschen auf ihrem Weg zur Individualisierung unterstützt und fördert. Das Prana-Atmen© wird berufsbegleitend erlernt und angewendet.

Prana-Atmen erfasst den Menschen in seinem ganzen Wesen: körperlich, geistig und transzendental. Es arbeitet das persönliche Lebensskript in ganzheitlicher Weise körperzentriert auf. Es findet jedoch keine ideologische oder theoretische Auseinandersetzung über den Atem statt, die einseitig-rational nur die Symptome und Probleme eines Menschen endlos bespricht, ohne die persönliche, tiefere emotionale Eigenerfahrung primär zu erfassen, um diese danach in ein kausales, analytisches Schema zu pressen. Das Prana-Atmen nach Kritzinger geht nicht davon aus, dass der Geburtsprozess oder die Kindheit der Ursprung aller möglichen Traumata ist! Alle Menschen beginnen bei ihrer Geburt gleich mit einem neutralen Sein, ohne Karma-Ideologie oder schrägem Mystizismus! Durch das Prana-Atmen lernen wir, unsere Emotionale Intelligenz zu nutzen, ebenso die natürliche Weisheit unseres Körpers. Es handelt sich hierbei nicht um eine beliebige Esoterikvariante aus dem Wellnessbereich!

Um Missverständnissen vorzubeugen sei erwähnt, dass es sich beim Prana-Atmen nicht um eine Form des Rebirthing handelt. Das Prana-Atmen ist eine besonders angenehme Form des Atmens und richtet sich insbesondere an unser ganzheitliches Gesundheitsverständnis. Dieses professionelle Atemtraining möchte dem ganzen Menschen seine ursprüngliche Kraft und Klarheit durch die Bewusstheit des reflexiven Bewusstseins wiedergeben. Die Erfahrungen aus vielen Gruppen- und Einzelsitzungen zeigen, dass die sozialen Kontakte und die Begegnungsfähigkeit des Einzelnen dadurch auf natürliche Weise gefördert wird.

Wirkungsweise des Prana-Atmens© - Das Bewusstheits-Bewusstsein

Das primäre Element des Prana-Atmens ist dem realen Erleben unseres existenziellen Seins gewidmet (Potenzial). Man könnte es auch als universelle Erfahrung der ureigenen Lebensmatrix bezeichnen, einer Ebene, die allgemein als Transzendenz bezeichnet wird. Diese seit Anbeginn der Evolution existente Ebene wird meist, wenn wir mit Ihr in Berührung kommen, als ekstatisch oder religiös wahrgenommen. Dieser Zustand wird von daher auch als zeitlos beschrieben. Dieser stellt das ureigene Recht eines jeden Menschen auf Bewusstseinserweiterung dar. In diesem Zustand erhöhter Klarheit und Bewusstheit, der schon zu Beginn des Atemsettings durch das Prana-Atmen erlebbar wird, haben wir Anteil an einer erweiterten Bewusstseinsdimension - manche Teilnehmer*innen berichten gar von Einheitserfahrungen und kompletter Stressreduktion. Der glasklare Zustand, der bei vollem Bewusstsein erreicht wird, zeichnet sich durch eine tiefe Ruhe und Wärme, sowie Frieden, Gelassenheit und Freude aus.

Vereinfacht ausgedrückt: Durch mehrere Atemsitzungen wird ein tiefer Bewusstseinszustand von Klarheit erreicht, den professionell Meditierende erst lang langem "harten" Meditationstraining erreichen! Gemeint ist eine Bewusstheitskultur aufgrund authentischer, säkularer Meditationspraxis - dem sog. Bewusstheits-Bewusstsein.

Einheit von Körper und Geist

Gezieltes Atmen hebt die Frequenz der körperlichen Ebene, die molekulare Zellebene wird dabei energetisch erweitert. Die Kombination (Sauerstoff und Prana=Lebensenergie) wirkt auf zwei Ebenen harmonisierend. Die Sinneswahrnehmung wird gestärkt, unser Bewusstsein ist voller Klarheit und Freude. Viele Teilnehmer berichten vom „reinen Sein“, dass unabhängig vom Denken wahrgenommen werden kann; in völliger Klarheit des Bewusstseins kann also das eigene Denken beobachtet, verändert oder reduziert werden!

Das Bewusstsein und die menschliche Psyche sind ein Spiegel des Kollektiv-Unbewussten. An diesem Punkt unterscheidet sich das Prana-Atmen sehr deutlich von kausalen Ansätzen: Bewusstsein ist viel mehr als ein zufälliges Nebenprodukt biochemischer oder neurobiologischer Vorgänge unseres Gehirns. Unser Bewusstsein ermöglicht uns, Raum und Zeit zu transzendieren, um damit unabhängiger von der Egoebene unseres Verstandes zu werden. Dies meint. dass bei klarem Bewusstsein das eigene Denken synchron beobachtet werden kann - dieser Switch ist nicht neurotisch, sondern Zeichen innerer Balance und Achtsamkeit.

Berufung-Berufung oder Sein? - Eine andere Erfahrung von Kosmos und Mensch

Diese Qualität veränderter Bewusstseinszustände ist jedem Menschen von Natur aus eigen, da im Limbischen System (speziell im Hirnstamm- und Limbischen System) über Jahrtausende stammesgeschichtliche Transformationserfahrungen abgespeichert sind. Wir erfahren die Verbundenheit mit unserem eigenen, reinen Bewusstsein als Vernetzung mit einer transzendenten Ordnung und damit unserer persönlichen Berufung. Diese wird normalerweise als Einheitserfahrung oder auch spirituelle Erfahrung bezeichnet und mit tiefer Dankbarkeit empfunden. Das hohe Energielevel des Bewusstseins, das durch das Prana-Atmen erreicht wird, zeigt jedoch, dass diese Energieform eine universalere Bedeutung und Wirkung für Menschen besitzen kann.

Helmut von Kritzinger ist direkt in den Ursprungsländern (Indien, New Mexiko) mit diesen Atemtraditionen praktisch in Kontakt gekommen.

Seit 1987 erweiterte er Psychologische Atemverfahren mit der kulturellen Weisheit der Hopi-Indianer (New Mexiko) und freier, nicht-ideologiegebundener Yogis aus Rishikesh (Indien) zu einer Atemform, die eine tiefergehende Meditations- und Bewusstseinspraxis erlaubt, die den Ansprüchen aller Generationen im 21. Jahrhundert entspricht!

Im Klartext geht es darum: Atemtraining mit Körperarbeit und säkularer Meditationspraxis so zu einer Synthese zu verbinden, um alle möglichen persönlichen Wachstumskrisen und Alltagskränkungen durch gesellschaftliche Normen und Zwänge so gering wie möglich zu halten. Um es deutlich zu sagen: Im Unterschied zu den alten Kulturen gibt es keine Determination und damit auch kein feststehendes Schicksal - alle Gegebenheiten des menschlichen Seins können bis auf wenige Ausnahmen (Politik & Religion) verändert werden.

Es gibt beim Prana-Atmen kein finales Ziel, das erreicht werden muss oder kann, da sich das menschliche Bewusstheit-Bewusstsein als gepflegte Bewusstseinskultur ständig erweitert (und nicht nur anpasst!).

Anmeldeschluss: 01.04.2024

Ausbildungstermine:

Das Prana-Atmen –

Therapeut*innengruppe 2024-2025 mit Diplom

 

Infoseminar 1 Tag: 10. Mai 2024 in Darmstadt

Block 1: 10. - 12.05.2024

Block 2: 01. - 06.06.2024

Block 3: 01. - 06.10.2024

Block 4: 01. - 06.12.2024

Block 5: 01. - 02.02.2025

Gesamt: 4100.- € (netto)

Nur Komplettbuchungen möglich, keine Einzelbuchungen!

Das Prana-Atmen© ist eine geschütze EU-Marke seit 2004.

Zurück

Was ist die Summe aus 5 und 2?